Unkategorisiert

Was macht Boudoir-Fotografie zur Kunst?

Fotokunst ist heute eine einzigartige Kunstform mit unendlich viel
Möglichkeiten. Jedes Foto bietet einen einzigartigen Blick auf die Realität.
Der Fotograf vermittelt seine Vision, indem er mit verschiedenen Aspekten wie Perspektive, Komposition, Licht, Schärfe und Kontrast spielt.
Nicht alle Fotos sind jedoch Kunst, und es kann einige Diskussionen darüber geben, wann ein Foto als Kunst betrachtet werden kann.
Fotografie ist in erster Linie ein technischer Akt, bei dem es darum geht, die Ausrüstung richtig einzurichten und die richtigen Knöpfe zu drücken, aber es kann viel mehr sein.
Wie bei jedem Kunstwerk lässt sich argumentieren, dass eine Fotografie zur Fotokunst gehört.
Fotografie kann zu einer Kunst werden, wenn sie nicht nur ein Abbild der Realität ist, sondern es dem Fotografen gelingt, durch seine eigene Interpretation eine tiefere Dimension dieser Realität in einem Foto festzuhalten.
Die Übertragung von Emotionen in einem Foto spielt auch eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, ob ein Foto Kunst ist.
Art Director Morreau verwendet hauptsächlich nicht-professionelle Modelle.
Die also niemals nur die Realität einfängt. Aber spielen Sie mit allen Aspekten des Bildes.
Morreaus Kunstfotos weichen oft von der Realität ab, wie wir sie kennen. Sowohl in den Fächern als auch in der Komposition.
Es lässt die Leute es als Fotokunst erkennen.

Die Boudoirfotografie ist eine Form der Fotografie mit sinnlichem Charakter, bei der der (meist weibliche) Körper die Hauptrolle spielt. Das Fotoshooting ist ordentlich, elegant und sexy, aber nicht platt und vulgär. Die Rundungen des weiblichen Körpers werden perfekt genutzt und verleihen jeder Frau (unabhängig von ihrem Körpertyp) ein schönes Aussehen.

Was ist Boudoirfotografie?

Ein Boudoir bedeutet „eine Dame in ihrem privaten Zimmer oder Ankleidezimmer“. Es ist ein intimes und stilvolles Fotoshooting, bei dem die Verführung im Vordergrund steht. Es ist eine sehr aufregende Fotosession, bei der der Fotograf dafür sorgt, dass Sie sich wohl fühlen. Solche Aufnahmen finden oft im eigenen Zimmer, Hotel oder Studio statt. Es ist gut, wenn Sie die Gegend kennen, damit Sie bequemer in das Shooting gehen können.

Bei einem typischen Boudoir-Fotoshooting wechseln Sie zwischen mehreren Dessous und einem enganliegenden Korsett. Das Wichtigste ist, dass du dich darin wohl fühlst, denn das strahlst du auf dem Foto aus. Abwechselnd mit Schuhen (sexy High Heels), Strümpfen, Slips und Schmuck.

Ein Boudoir-Shooting ist sehr sexy und sehr aufregend. Das Endergebnis ist ein schönes Geschenk für Ihren Partner oder auf Leinwand an der Wand oder in einem Fotobuch. Der Fotograf betont die Schönheit des (weiblichen) Körpers, unabhängig von Körpertyp, Alter (natürlich 18+) oder Erfahrung vor der Kamera. Eigentlich sollte jede Frau mindestens einmal in ihrem Leben eine Boudoir-Session haben, denn jeder Körper ist es wert, vor der Kamera zu stehen.

Am verletzlichsten bist du in deiner Dessous (oder Nacktheit), daher ist es gut, sich vorab über den Inhalt eines solchen Shootings zu erkundigen. Wenn Sie diese Boudoir-Shooting-Tipps befolgen, werden Sie selbstbewusst vor der Kamera stehen. Nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil!

Warum sollten Sie Morreau für Ihr Boudoir-Shooting wählen?

Magst du stilvolle, sinnliche und leicht unschuldige Fotos? Es ist eine schöne Schlossdekoration für Ihren Partner oder als Kunstobjekt an der Wand oder im Buch. Das Ziel von Artistic Director Morreau ist es, Menschen in ihrem besten Licht darzustellen. Es ist eine sehr künstlerische Form der Fotografie, die Ihre Schönheit auf andere Weise einfangen kann.

 

„Imagination ist der Anfang der Schöpfung. Du stellst dir vor, was du dir wünschst, du wirst, was du dir vorstellst und schließlich erschaffst du, was du willst.“

Wir spielen viel mit dem Licht, deinen Kurven und den Outfits, die du trägst. Es ist natürlich sehr spannend, bei so einem Boudoir-Shooting vor der Kamera zu stehen. Morreau ist ein Profi, der damit umzugehen weiß und es Ihnen so angenehm wie möglich machen wird. Ihre Wünsche stehen im Mittelpunkt.

Biografie Künstlerischer Leiter Fabrice Espérance Morreau.

Fabrice Morreau wurde 1968 in Frankreich geboren, dem Land der Leidenschaft für Kunst, Kultur und Finesse. Sein Talent für Kunst und Ästhetik wurde früh entdeckt und im Alter von 8 Jahren begann er seine Ausbildung an der Royal Art Academy, später an der Fashion Academy in Paris fortzusetzen. Seine Karriere als Modedesigner und professioneller Direktor, in der er Dienstleistungen für zahlreiche internationale Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Digitalisierung von Imaging, Marketing, Kommunikation und Innovationsstrategie erbringt.

Neben seiner Karriere konzentriert er sich seit 10 Jahren auf seine persönliche Leidenschaft, die Boudoir-Fotografie. Es bringt die Schönheit und Sinnlichkeit der echten Frau in Kombination mit den schönen Dekorationselementen eines Schlosses aus dem frühen 18. Jahrhundert zur Geltung.

Einzigartiges Wochenende in einem wunderschönen Schloss mit personalisiertem Fotoshooting

Vor kurzem wurde eine einzigartige Formel angeboten, bei der Sie als Paar die einzigen zehn Gäste im Schloss des Barons und der Baronin sind.

Das Programm besteht aus 2 Tagen mit Übernachtung in einer der Originalsuiten des Schlosses mit individuellem Fotoshooting.

Das gesamte Erlebnis ist umgeben von einer Kombination aus Stil, Gastfreundschaft, gutem Essen, Ruhe und Genuss.

Hier steht die Zeit still.

Vorab schauen wir uns an, was die Wünsche für das Fotoshooting sind. Dies kann von einem bestimmten Thema, Partykleidung, Stadtkleidung, Stil, Erinnerungen bis hin zu der Möglichkeit für einige Paare für eine etwas sinnlichere und schönere Note reichen.

Der Art Director/Photographer sorgt nicht nur für die perfekte Beleuchtung und das Storyboard, sondern bietet auch eine gute Anleitung für alle, die sich vor der Kamera unwohl fühlen.

Die Stylistin kümmert sich um die Dekoration und hilft auf Wunsch mit Accessoires, Make-up und Frisieren.
Die angenehmen Gespräche am Abend beim Abendessen und das Ausschlafen-Frühstück sorgen für die extra persönliche Note und ein herrlich erholsames Wochenende.

Tag 1

16 Uhr: Ankunft & Begrüßung
17 Uhr: erstes Fotoshooting (inkl. Beleuchtungstest)
20 Uhr : gemeinsames Schlossessen, zubereitet von den Ardennen
Irgendwo in der Nacht: Schlafenszeit im Schlossstil

Tag 2

10:00 Uhr: reichhaltiges Frühstücksbuffet „At ease“
11 Uhr: Fotoshooting
13 Uhr: Mittagspause
14 Uhr: Fotoshooting
16 Uhr: Nachmittagstee/ Kaffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.